pinObere Husemannstraße 3 - 59423 Unna
phone-iconTelefon (02303) 929 55 90

Handwerkszeug

Moderne Medizin wäre unmöglich ohne technologischen Fortschritt. Aber MRT, CT, Kernspin oder auch Szintigramme sind letztendlich wertlos ohne die Einschätzung des Arztes. Auf dieser Erkenntnis basiert die Chirotherapie. Hier hat der Arzt nur ein einziges Werkzeug zur Diagnose und zur Therapie: seine Hände.

Was auf den ersten Blick nach alternativer Medizin klingt, ist tatsächlich ein Bestandteil der evidenzbasierten Schulmedizin. Die Chirotherapie fungiert als Ergänzung zu herkömmlichen Behandlungsmethoden wie Medikamente oder Operationen.

Im Wesentlichen dreht sich hierbei alles um gesunde Gelenke, die dennoch eine Störung oder eine Blockade aufweisen. Experten vergleichen die Situation, in der Chirotherapie helfen kann, mit einem technischen Vergleich. Ein Flugzeug kann völlig in Ordnung sein – Motoren, Flügel, Treibstoff, Elektronik. Doch wenn die Software des Autopiloten abstürzt, gibt es trotzdem Probleme. Das nennt man „Blockade“: Muskeln verkrampfen beispielsweise, ohne körperliche Ursache. Der Chirotherapeut spürt diese Blockade mit den Händen auf und löst sie – Neustart für den Autopiloten.

Es ist möglich, dass Blockaden Schmerzen an ganz anderen Stellen auslösen. Etwa eine Reizung am Bein, die den Rücken beeinflussen kann. In seltenen Fällen verursacht eine Blockade Schmerzen, die sogar mit denen einer schweren Krankheit verwechselt werden können. Mitunter löst sich so eine Blockade von selbst, im Alltag, etwa bei einer Bewegung.

Wussten Sie, dass…?

  • …das griechische Wort „Cheir“ so viel wie „Hand“ bedeutet und sich davon der Begriff „Chirotherapie“ ableitet?

Terminvereinbarung

© 2014 Dr. med. Dirk Trebing. Alle Urheberrechte vorbehalten. | Impressum