pinObere Husemannstraße 3 - 59423 Unna
phone-iconTelefon (02303) 929 55 90

Kugel und Pfanne

Stabil, rund und hält ganz schön was aus: Das Hüftgelenk. Es ist das größte Gelenk des Menschen, und das muss es auch sein, denn kein anderes Gelenk wird stärker belastet. Der ungefähre anatomische Aufbau eines Hüftgelenks ist den meisten bekannt: eine Kugel sitzt in einer Pfanne, dazwischen sorgt eine dicke Knorpelschicht für den reibungslosen Ablauf.

"Das Gelenk verbindet Becken und Oberschenkel miteinander und sorgt nicht nur für Mobilität, sondern auch für Stabilität. Kern der Beweglichkeit ist die Knorpelschicht. Diese wird von Gelenkflüssigkeit geschmiert, und hier spielt die Zusammensetzung eine wichtige Rolle.
Sind Knorpelschicht oder Gelenkflüssigkeit beeinträchtigt, können Beschwerden die Folge sein – was die Bewegungsfreiheit naturgemäß einschränkt. Das kann so weit gehen, dass sich Schmerzen bei jeder Bewegung einstellen."


In schweren Fällen schmerzt das Gelenk sogar in völliger Ruhe. Hat sich der Zahn der Zeit erstmal ins Hüftgelenk verbissen, hilft nur noch eine professionelle Therapie nach Maßgabe der modernsten Medizin. Das muss nicht immer sofort ein neues Hüftgelenk sein, die Bandbreite der Möglichkeiten ist hoch – und vielversprechend.s finden Sie ein kompetentes Team sowie modernste Möglichkeiten zur Diagnose, Behandlung und Nachsorge.

Lesen Sie hier weiter:

Hüftgelenk-Arthrose und Hüftgelenk-Dysplasie

Wussten Sie, dass…?

  • …das Hüftgelenk von Bewegung profitiert? Denn Bewegung hilft dabei, die Gelenkflüssigkeit im Fluss zu halten, was die Knorpelzellen besser mit Nährstoffen versorgt.
  • … harte körperliche Arbeit und viel Sport dazu beitragen, das Hüftgelenkt schneller abzunutzen – aber auch Übergewicht dabei eine entscheidende Rolle spielen kann?
  • … im Jahr 2010 in Deutschland auf 100.000 Einwohner 295 Hüftoperationen kamen?

Terminvereinbarung

© 2014 Dr. med. Dirk Trebing. Alle Urheberrechte vorbehalten. | Impressum